Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Ausflug zum Landtag NRW

Ausflug zum Landtag NRW (Bild vergrößern)
Bild zur Meldung: Ausflug zum Landtag NRW

Am 10.04.2024 sind wir, die 10B, im Rahmen des Faches Gesellschaftslehre zum Parlament unseres Bundeslandes NRW, dem Landtag mit Sitz in Düsseldorf, gefahren. Begleitet haben uns dabei Frau Simsar und Frau Grube.

Als wir um 13.00 Uhr ankamen, mussten wir natürlich erst einmal die dort üblichen Sicherheitsvorkehrungen passieren. Anschließend empfing uns eine Frau, welche uns von Raum zu Raum durch den Landtag führte. Sie ging mit uns auch vor den Plenarsaal, den wir ungefähr zehn Minuten später wir mit zwei weiteren Klassen betreten durften.

Die für die Führung durch den Plenarsaal zuständige Frau erklärte uns dessen Aufteilung, also welche Parteien vertreten sind und wie viele Sitze sie haben. Die Aufgabe des Landtages von NRW ist es, Gesetze zu entwerfen und einzuführen und die Landesregierung zu kontrollieren. Uns wurde erklärt wie die Sitzungstage ablaufen und im Zuge dessen duften wir selbst einen solchen Sitzungstag nachspielen. Anhand dieser Erfahrung wurde deutlich, wie über Gesetze entschieden wird. Wir durften selbst Reden zu einem ausgedachten Gesetzesentwurf halten. Auf unsere Reden folgend wurden uns die Entscheidungsprozesse nähergebracht.

Anschließend wurden wir in einen Raum geführt, in dem wir Frau Kapteinat, die Abgeordnete für Castrop-Rauxel, Waltrop und Teile von Datteln trafen. Wir durften ihr eine Stunde lang Fragen stellen. Sie erklärte uns als erstes, wie man in das Amt kommt. Frau Kapteinat meinte, dass einerseits das persönliche Interesse Politik zu gestalten eine große Rolle spielt. Andererseits muss man die formalen Prozesse rund um eine Wahl kennen und beachten. Mit den Worten „Je schlechter es Deutschland geht, desto besser geht es der AfD“ antwortete sie uns auf die Frage nach ihrer Meinung über die AfD. Sie äußerte, dass die AfD von ihren vermeintlich einfachen Antworten auf komplexe Themen profitiert. Sie schilderte ihre Meinung über die Partei, welcher sie angehört (SPD) und bezog sich dabei vor allem auf die Waffenlieferung in die Ukraine. Ein Schüler wolle ihre Meinung zum Nahost-Konflikt wissen, woraus schnell eine aussagekräftige Diskussion zwischen Frau Kapteinat und dem Schüler entstand. Auch schilderte sie uns die Auswirkung von den steigenden Preisen in Deutschland. Sie meinte dazu unter anderem, dass Bildung kostenlos sein sollte, um die Chancengleichheit zu fördern und Kitaplätze verpflichtend sein sollten. Frau Kapteinat gab uns zum Schluss noch einen kurzen Einblick in ihr Leben und wie ihr Alltag so verläuft. Dann war das Gespräch auch schon zu Ende, dem wir viel Lehrreiches entnehmen konnten.

Vor unserer Rückfahrt bekamen wir zum Abschluss noch Kuchen vom Landtag NRW. Alles in allem war der Ausflug sehr lehrreich und brachte uns den Alltag im Landtag näher.

 

Weitere Informationen

Kalender

Nächste Veranstaltungen:

13. 06. 2024 - Uhr bis Uhr

 

17. 06. 2024